Mit dem Verbraucherrecht kommen Sie täglich in Berührung – lassen Sie sich daher professionell beraten

Mit dem Verbraucherrecht hat jeder täglich zu tun. Egal, ob man im Geschäft einkauft oder im Internet bestellt, ob man eine Reise bucht oder seine Telefonrechnung überprüft, ob man beim Bankomat Behebungen durchführt oder über einen Makler eine Wohnung kauft – das Verbraucherrecht stellt die Grundlage für diese Geschäfte dar. Immer wieder treten Fragen oder Probleme in diesem Bereich auf – Mag. Christine Schneidhofer im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag berät und vertritt Sie professionell.

Die Bereiche und Anwendungen des Verbraucherrechts

Beim Vertragsrecht geht um den Schutz des potentiell schwächeren Vertragspartners. Beispielsweise stellt eine Bank Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) auf, der Bankkunde „unterwirft“ sich diesen Regeln. Die Verbraucherorganisationen können Klauseln in AGB mit Verbandsklage einer gerichtlichen Überprüfung zuführen. Bei Situationen, in denen der Verbraucher übervorteilt werden könnte, gibt es ein Rücktrittsrecht. Wenn eine Ware Mängel hat gibt es die Gewährleistung. Wenn eine Reise schiefgeht, gibt es in bestimmten Fällen Schadenersatz auch für entgangene Urlaubsfreude.

Lassen Sie sich kompetent beraten

Wir bieten Ihnen eine sachkundige und persönliche Rechtsberatung im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag sowie eine außergerichtliche und gerichtliche Rechtsvertretung in verbraucherrechtlichen Fragen und Rechtsstreitigkeiten, insbesondere bei der Durchsetzung von Rücktrittsrechten sowie der Durchsetzung Ihrer Schadensersatzansprüche, unter anderem im Reiserecht.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.