Ihr Ansprechpartner für Baurecht: Mag. Christine Schneidhofer

Der Begriff Baurecht hat zwei Bedeutungen:

Das Baurecht im öffentlich-rechtlichen Sinn ist die Gesamtheit jener Vorschriften, die bestimmen, wo und wie gebaut werden darf (Raumordnungsgesetze, Bauordnungen, Nebengesetze und Verordnungen). 


Das Baurecht im privatrechtlichen Sinne ist, das vom Grundeigentümer für bestimmte Zeit (mindestens 10 und höchstens 99 Jahre) eingeräumte Recht, auf oder unter dem Grundstück ein Bauwerk zu errichten und zu erhalten. 


Das Baurecht entsteht durch Eintragung im Grundbuch ("Baurechtseinlage") und ist übertragbar (z.B. durch Verkauf, Schenkung oder im Erbweg).


Unsere Kanzlei hat sich auf die Durchsetzung beziehungsweise Abwehr von Ansprüchen wegen Baumängel spezialisiert. Wir beraten Sie bei Bauverträgen, Werksverträgen und Bauträgerverträgen!